GPS für Katzen – was ist das?

Anzeige

Stubentiger lassen sich selten trainieren und haben ihren eigenen Kopf, genau das lieben die meisten an ihnen so sehr. Dennoch lässt sich dies selten mit dem eigenen Tagesablauf vereinbaren, oft stellt sich die Frage, wo die Katze aktuell umher streunt und wieso sie nicht immer zur selben Zeit ins Haus möchte. Hier besteht die Möglichkeit, die Samtpfote mit einem GPS Tracker auszustatten, um stets den aktuellen Standort einzusehen.

Allgemeine Informationen

Ein GPS System kann aktuelle Standorte ermitteln und in Echtzeit abrufen, dies ermöglicht ein weltweites Navigationssystem aus Satelliten. Viele technische Gadgets sind mittlerweile mit einem solchen System ausgestattet und es findet immer häufiger Verwendung in unserem Alltag, nicht nur in Autos und Smartphones, kleine Tracker können an allem befestigt werden. Mithilfe einer integrierten SIM Karte werden die aktuellen Positionsdaten des Trackers an ein entsprechendes Endgerät gesendet, dies kann ein Computer, Smartphone oder ein Tablet sein.
Besonders für Hauskatzen lohnt ein solches Tracking, da diese normalerweise die heimischen vier Wände nicht verlassen, dies kann trotz aller Vorsicht passieren, vor allem im Sommer, wenn Fenster und Türen nicht immer geschlossen sind.
Auch Besitzer von Freigänger Katzen sorgen sich, wenn das Tier nicht zu gewohnten Zeiten aufschlägt, der Radius des Reviers einer Katze ist oft größer als geahnt und Rufe werden meist nicht immer gehört oder ignoriert.

Anwendung von GPS für Katzen

Wer sein Haustier mit einem GPS Tracker ausstatten möchte, der benötigt ein kleines GPS Gerät, welches das Tier um den Hals tragen kann, ohne gestört oder gehindert zu werden. So wird der Nutzer stets zuverlässig über die Bewegung der Katze und den aktuellen Aufenthaltsort informiert. Im Idealfall ist das Tier bereits an das Tragen von Halsbändern oder einem Geschirr gewöhnt, dies erleichtert das Anlegen und den Umgang mit solchen Produkten.

Verschiedene Geräte

Es gibt verschiedene Produkte und Funktionen für individuelle Wünsche, einige Geräte verfügen auch nur über minimale Ausstattung, je nachdem, was benötigt wird.
Einige Geräte übermitteln den Aufenthaltsort in bestimmten Abständen, andere GPS Tracker können den kompletten Weg des Tieres wiedergeben und ermöglichen es dem Besitzer, das Revier nachzuvollziehen. Diese unterscheiden sich auch in der Akkulaufzeit, die ebenfalls beim Kauf beachtet werden muss. Um ganz sicherzugehen, empfehlen sich GPS Tracker mit Wechselakku oder gleich zwei Geräte, so kann unkompliziert und schnell gewechselt werden und eine konstante Funktion ist gewährleistet.
Ein solches GPS für Katzen sollte natürlich wasserdicht, stoßfest und besonders leicht sein, um das Tier zu begleiten und es nicht zu stören.

Verschiedene Funktionen

Die Geräte und die dazugehörigen Apps verfügen über unterschiedliche Funktionen, die individuell angepasst werden können.
Neben der klassischen Geolokation, der Übermittlung des aktuellen Aufenthaltsorts, kann auch eine punktgenaue Anzeige der Position abgerufen werden.
Wer das Revier genauer nachvollziehen möchte, kann die zurückgelegten Wege mithilfe von GPS für Katzen auswerten. Einige Tracker verfügen über eine integrierte Lampe, die auf Knopfdruck aktiviert wird, dies ermöglicht ein Auffinden des Tieres im Dunkeln. Auch ein Vibrationsalarm ist bei manchen Modellen integriert, dieser kann beim Füttern aktiviert werden, so kann das Tier beide Ereignisse miteinander in Verbindung bringen und kehrt von ganz allein zurück.
Mithilfe von GPS für Katzen kann auch ein virtueller Zaun erstellt werden, diese Geofencing Funktion ermöglicht das Eingrenzen des eigenen Grundstücks oder eines frei gewählten Gebiets, wenn die Katze dieses verlässt oder betritt, wird ein Alarm ausgelöst.
Ebenso lassen sich Gefahrenzonen markieren, beim Betreten dieser erhält der Nutzer ebenfalls einen Alarm per Mail oder Smartphone.
Einige Modelle ermöglichen das Tracken der Aktivität und des Schlafrhythmus der Katze, so können Bewegung und Schlafstörungen beobachtet und analysiert werden.

Abonnement und Kosten

Wer all diese Funktionen nutzen möchte, der muss meist ein Abonnement abschließen, um die App oder das Online Portal im vollen Umfang zu verwenden, die durchschnittlichen Kosten hierfür betragen ca. sechs Euro monatlich, je nach Anbieter und Umfang.

Werbung

Haustierwelten.net
Logo
Shopping cart